Barmenia Versicherungen

Erweiterung, Umbau und Sanierung Hauptverwaltung

Im Rahmen des Masterplans entwickelten wir eine neue Gebäudeordnung, mit der das Unternehmen die bestehende zusammenhanglose Anlage hinter sich lässt. Der Gewinn der baulichen Verdichtung zeigt sich in der Optimierung des Flächenbedarfs. Gleichzeitig sorgen wir mit der Neuplanung für eine Verbesserung der Arbeitsplatzqualität.


Zeichen für Wuppertal


In steiler Hanglage gliedert sich das Gebäude in einen Sockel und drei darauf errichtete Riegel. In den dreigeschossigen Sockel als übergeordneten Teil integrieren wir einen Altbau. Mit den senkrecht zu den Höhenlinien angeordneten siebengeschossigen Riegeln akzentuieren wir den Blick auf die hügelige Landschaft.


Den Raum ausnutzen


Durch die Einbindung des Tragwerks der Gebäuderiegel in die Fassaden sind die Etagen über ihre volle Breite 16,5 m stützenfrei. Zur optimalen Belegung der stützenfreien Großräume entwickelten wir ein eigenes Bürosystem.



 

"Das architektonische Thema unseres Entwurfs haben wir aus der besonderen Hanglage entwickelt. Die stützenfreien Gebäuderiegel ermöglichen fast überall den Ausblick in das Tal der Wupper. Auch die Fassaden reagieren auf die besondere Lage. Gleichsam wachsen sie aus dem felsigen Untergrund als dunkle und tief reliefierte Flächen heraus. Weiter oben haben wir die Reliefs und Oberflächen der aufgehenden Muschelkalkfassade immer feiner gestaltet."

PHILIPPE VERNIN

Bewusst gestalten


Als zukünftige Landmarke der Stadt ist die Materialität des Gebäudes entscheidend. Für den Sockel sehen wir eine Verkleidung aus bodenständiger schwarzer Basaltlava vor, für die aufragenden Riegel hingegen lichten Kalkstein.


Ingenieurbau-Preis 2010


Für die Hauptverwaltung der Barmenia Versicherungen in Wuppertal erhielten die aib und das Büro für Tragwerksplanung SchülkeWiesmann im Jahr 2010 gemeinsam die Auszeichnung Ingenieurbau-Preis 2010.



RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_01_Eingan

Thema Projektsteuerung

Zur optimalen Kostenverfolgung von nutzerspezifischen Angaben, steuerlichen Gesichtspunkten, Bauen im Bestand unter Aufrechterhaltung des Betriebes und ähnlichem wurden Kostenkontrolleinheiten eingesetzt. Dies ist unerlässliches Hilfsmittel bei der Betreuung von sieben Bestandsbauten und über 15 Bauabschnitten.



Auftraggeber

Barmenia Krankenversicherung aG

 

Standort

Wuppertal


Bruttogrundfläche (BGF)

42.000 m²


Umbau und Sanierung

30.000 m²


Baukosten

130 Mio. €


Team aib

Kai-Uwe Lompa, Martin Linge, Dimosthenis Dassios (verst.), Oliver Keil, Philippe Vernin, Detlev Gather, Peter Wallaschek, Bernd Dohrmann, Waltraud Mühlhoff, Stefanie Marquardt, H.-G. Lang, Christian Bergmann, Achim Reichert

 

Leistungen aib

Generalplanung (HOAI 1-9)

Projektsteuerung


 

Ansprechpartner


Kai-Uwe Lompa

Dipl.-Ing. Architekt

Telefon +49 (0) 203 9404-0

kul@aibonline.de

 
 
Aktuelle Projekte
Lister Dreieck Hannover

BÜROKONZEPT

Head Office der Schenker AG

BÜROKONZEPT

Globales Besucherzentrum

GENERALPLANUNG

Unser Team braucht Verstärkung.

Logo_aib_ohne_claim 1200 rgb.jpg
© 2021 aib GmbH     Impressum     Datenschutz