Deutsche Bahn

Head Office der Schenker AG

Wie lassen sich verschiedene Standorte in einer Arbeitsumgebung verbinden, die Vielfalt ermöglicht und gleichzeitig das Miteinander fördert? Vor dieser Herausforderung stand aib beim Head Office der Schenker AG in Essen. Für die neue Zentrale entwickelten die Planer ein maßgeschneidertes Bürokonzept mit einer großen Nähe der einzelnen Bereiche. Das vielfältige Raumangebot bietet den Mitarbeitern eine außergewöhnliche Arbeitsatmosphäre.



Als Tochter der Deutschen Bahn AG arbeitet das Logistikunternehmen Schenker an internationalen Projekten und in verschiedenen Zeitzonen. Im neuen Head Office nahe des Essener Hauptbahnhofs wurden vormals acht eigenständige Standorte zusammengeführt. Damit war nicht nur der Anspruch verbunden, die vormals getrennten Bereiche miteinander zu verknüpfen – auch die Zusammenarbeit untereinander sollte maßgeblich verbessert werden. Für die Gestaltung der neuen Zentrale wurde aib mit der Belegungs- und Möblierungsplanung beauftragt. Auf Grundlage des DB-Bürokonzeptes Open Space entwickelten die Duisburger Planer gemeinsam mit DB Immobilien ein offenes Raumkonzept für die insgesamt acht Büroetagen. Von Anfang an wurden dabei die Mitarbeiter in die Konzeption der neuen Arbeitsumgebung eingebunden. Planungsbeauftragte und Workshops halfen bei der Mitgestaltung. Ein eigens entwickelter „Möbelstempel“ für den Open Space wird laufend an neue Ideen und Anforderungen der Nutzer angepasst.



 

"Bürogebäude selbst müssen wie eine Stadt funktionieren."

CHRISTOF NELLEHSEN


Im Vordergrund der Büroplanung von aib standen Kommunikation, Transparenz - das Arbeiten im Open Space ist auch Ausdruck offener Kommunikation und flexibler Hierarchien. Leitend für die neue Office-Welt war die Idee urbaner Vielfalt. Verweilen, Flanieren, Zusammenkommen – wie in einer Stadt stehen den Mitarbeitern für die unterschiedlichen Bedürfnisse des Arbeitsalltags vielfältige Raumangebote zur Verfügung. Und das mit einer besonderen Flexibilität: Die modulare Raumplanung sowie mobil zusammensetzbare Möbel ermöglichen fast überall freie und wechselnde Kompositionen. Akustisch optimierte Arbeitsplätze mit Caddies für persönliche Gegenstände bieten im Open Space Ruhe für konzentriertes Arbeiten. Vertrauliche Besprechungen finden in hellen, freundlich gestalteten Konferenzräumen statt. Meeting Points und Think Tanks laden zu informellen Gesprächen oder zum kurzen Ideenaustausch in kleiner Runde ein. Von großer Bedeutung für die Orientierung und Arbeitsatmosphäre ist das von aib entwickelte Farbkonzept. Mit der prägnanten Farbgebung einzelner Wände oder des Mobiliars wird jeder Bereich zu einem unverwechselbaren Ort.



RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_01_Eingan

Thema Projektmanagement

aib Projektmanagement ist architektonische Unternehmensberatung. Das Team der aib besteht nicht nur aus Architekten, Ingenieuren und Stadtplanern. Auch Kaufleute haben die Kosten und deren ertragreiche Steuerung in jeder Projektphase verantwortungsvoll im Blick. Erfahren Sie mehr über aib Projektmanagement.



Auftraggeber

DB Immobilien


Standort

Essen


Mietfläche Schenker AG

18.000 m²


Team aib 

Christof Nellehsen, Eveline Clemens-Wigger, Gordon Hoffmann, Oliver Keil, Mirko Päth, Philippe Vernin


Leistungen aib 

Möblierungs- und Belegungsplanung Innenarchitektur, Bedarfsplanung, Bürokonzept, Architektur- und bautechnische Beratung, Schnittstellencontrolling, Mieterberatung


Entwurf Gebäude

BN-Architekten



Ansprechpartnerin


Romina Orth-Mainka

Master of Arts (Innenarchitektur)

Telefon +49 (0) 203 9404-0

roo@aibonline.de

 
 
Aktuelle Projekte
Lister Dreieck Hannover

BÜROKONZEPT

Head Office der Schenker AG

BÜROKONZEPT

Globales Besucherzentrum

GENERALPLANUNG

Unser Team braucht Verstärkung.

Logo_aib_ohne_claim 1200 rgb.jpg
© 2021 aib GmbH     Impressum     Datenschutz