Siemens

Schwerlasthalle

Als ersten Schritt zur Umsetzung unserer Werksentwicklungsplanung entwarfen wir eine Schwerlasthalle einschließlich der Außenanlagen. Zur Genehmigung stellten wir aufgrund der strengen Umweltauflagen für den in Wasserschutzzone III A gelegenen Bau auch die notwendigen Boden- und Altlastengutachten bei.


Rational weiterdenken

Sowohl die Montage von Turbinen als auch die Fertigung von schweren und großen Turbinengehäusen erfordert ausreichend dimensionierte Werkzeuge für die im Stahlbau übliche hohe Präzision. Entsprechend den detaillierten Vorgaben mussten beispielsweise Kranlasten von bis zu 200 t ebenso gewährleistet werden wie eine saubere und genaue Fertigung. Wir entwickelten ein Grundmodul, in das die Produktionsstruktur für Turbinen passgenau integriert wird.



 

"Entsprechend den detaillierten Vorgaben mussten Kranlasten von bis zu 200 t ebenso gewährleistet werden wie eine saubere und genaue Fertigung. Wir entwickelten ein Grundmodul, in das die Produktionsstruktur für Turbinen passgenau integriert wird."

PHILIPPE VERNIN

Eine neue Produktionssphäre schaffen

Die differenzierte Gestaltung als zweischiffige Halle nimmt dem Baukörper die visuelle Wucht, die etwa von der vorhandenen Halle ausgeht. Anders als die üblichen, vollständig von der Außenwelt abgeschlossenen Volumen haben wir im oberen Bereich große Glasflächen zur natürlichen Belichtung vorgesehen.



Auftraggeber

Siemens Real Estate


Standort

Mülheim an der Ruhr


Bruttorauminhalt (BRI)

269.000 m³


Team aib

Philippe Vernin, Markus Meyer


Leistungen aib

Entwurfs- und Genehmigungsplanung

 

Ansprechpartner


Philippe Vernin

Dipl.-Ing. Architekt

Telefon +49 (0) 203 9404-0

phv@aibonline.de

 
 
Aktuelle Projekte
Lister Dreieck Hannover

BÜROKONZEPT

Head Office der Schenker AG

BÜROKONZEPT

Globales Besucherzentrum

GENERALPLANUNG

Unser Team braucht Verstärkung.

Logo_aib_ohne_claim 1200 rgb.jpg
© 2021 aib GmbH     Impressum     Datenschutz