Projekte

Befesa

Sozialgebäude mit Büronutzung

Slider_Hintergrund_weiss.jpg
Sozialgebäude mit Büronutzung

Die Befesa Zinc Duisburg GmbH recycelt auf ihrem Traditionsstandort im Duisburger Süden Reststoffe aus der Stahl- und Verzinkungsindustrie. Im Rahmen einer Werksstrukturanalyse durch aib wurde trotz der sehr beengten räumlichen Verhältnisse in dem Werksgelände ein geeigneter Standort für die Errichtung eines neuen Sozialgebäudes gefunden. 


Ziel des Projektes war die Schaffung einer zeitgemäßen Umkleide und Duschanlage, die aufgrund der Produktionsbedingungen als Schwarz-Weiß-Anlage auszubilden war. Zudem sollte den Mitarbeitern mit einem neuen gut ausgestatteten Pausenbereich ein verbessertes Angebot für die Pausenzeiten gemacht werden. Aufgrund der Unternehmensentwicklung sind ebenfalls in einem separaten Gebäudeteil neue Verwaltungsräume entstanden.



 

"In unserem Energiekonzept fand das vorhandene Potenzial an industrieller Abwärme optimale Verwendung für die hohen Wärmebedarfe der Wasch- und Duschräume sowie der winterlichen Heizung des Gebäudes."

PIETER F. DEN HAAN

Sozialräume mit architekonischem Anspruch

Das schräg zulaufende, räumlich stark beengte Baufeld wurde voll ausgenutzt. Architektonisch reagiert das Objekt darauf, durch mehrfache Abstaffelung des Grundrisses, die auch im Aufriss durch eine gestufte Geschossigkeit Ausdruck findet. Die Farbigkeit der Fassade unterstützt dieses geometrische Spiel. 


Die differenzierten Grautöne der Putzfassade sind unempfindlich gegenüber Verschmutzung; ebenso wie das kräftige Rot der Fenster als Farbe in dem schwerindustriellen Gebäudeumfeld bestehen kann. Im Inneren ist das Gebäude sachlich und robust gestaltet. In der Raumfolge aus Zugang und Treppenhaus dominiert Sichtbeton als leitendes Material.


Low Budget - High Performance

Das gesamte Objekt wurde mit minimalen wirtschaftlichen Mitteln realisiert. Im Rahmen der Werksstrukturanalyse hat aib zudem ein Energiekonzept entwickelt, bei dem das vorhandene Potenzial an industrieller Abwärme optimal für die hohen Wärmebedarfe der Wasch- und Duschräume sowie der winterlichen Heizung des Gebäudes Verwendung findet. Minimierte Betriebskosten ergänzen so den kostenoptimierten Ansatz der Bauweise.



Mehr erfahren
Kai-Uwe Lompa.jpg

Auftraggeber

Befesa Zinc Duisburg GmbH


Standort

Duisburg


Bruttogrundfläche (BGF)

680 m²


Team aib

Pieter F. den Haan, Gordon Hoffmann, Roland Schmidt


Leistungen aib

Generalübernahme



Über Pieter F. den Haan

Ansprechpartner


Pieter F. den Haan

ir. Architekt

Telefon +49 (0) 203 9404-0

pdh@aibonline.de

Werksstrukturanalyse
 
 
Aktuelle Projekte
Lister Dreieck Hannover
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

BÜROKONZEPT

Head Office der Schenker AG
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

BÜROKONZEPT

Globales Besucherzentrum
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

GENERALPLANUNG