Projekte

Hestia

Neubau und Sanierung Wohn- und Geschäftshäuser Steinsche Gasse

Slider_Hintergrund_weiss.jpg
Neubau und Sanierung Wohn- und Geschäftshäuser Steinsche Gasse

aib hatte die Planung für die bereits im Bau befindlichen Neu- und Umbaumaßnahmen rund um den Innenhof an der Steinsche Gasse übernommen. Herzstück der Maßnahmen war die unter Denkmalschutz stehende ehemalige Druckerei aus dem Jahre 1925, welche nach der Revitalisierungsmaßnahme wieder einer neuen Nutzung zugeführt werden sollte. 


Im Rahmen des ersten Bauabschnitts wurden im Innenhof zunächst die abgängigen Nebengebäude abgebrochen, um ausreichende Möglichkeiten für eine Neubebauung zu schaffen. So konnte man ein neues 5-geschossiges Wohngebäude back-to-back an der Rückseite des Altbaus errichten. Hier entstanden 17 barrierearme, hochwertig ausgestattete Wohnungen in Größen von 55 bis 80 Quadratmetern. Zudem konnten in enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde zwei Penthouse-Wohnungen im Dachgeschoss der ehemaligen Druckerei realisiert werden.


Zeitgleich zu diesen Maßnahmen wurde die Baulücke in der angrenzenden Kasinostraße 14 geschlossen. Hier entstand ein 5-geschossiges Gebäude  zuzüglich Dachgeschoss für fünf barrierearme Wohnungen und einer kleinen Ladenfläche im Erdgeschoss.



 
MIRKO PÄTH

"Herzstück des Bau- und Umbauprojektes im Zentrum von Duisburg ist die denkmalgeschützte ehemalige Druckerei an der Steinschen Gasse. In dem historischen Backsteinbau von 1925 wurde früher die Rhein-Ruhr-Zeitung produziert."

MIRKO PÄTH

In einem 2. Bauabschnitt entstanden weitere 14 Wohnungen in der Kasinostraße 6-10. Außerdem wurden die 7 Wohnungen im Vorderhaus saniert. Barrierearme Neubauwohnungen zu erschwinglichen Preisen sind in der Duisburger Innenstadt enorm gefragt. Zusammen mit dem 2. Bauabschnitt der 14 weiteren Wohnungen in der Kasinostraße 6-10 bildet dieses Projekt daher eine wertvolle Ergänzung für dieses Quartier.


So wurde auch von offizieller Seite befunden, dass durch diese Neubaumaßnahmen ein wichtiger Beitrag zur Revitalisierung der Altstadt geleistet werde, weswegen man von Beginn an durch die städtischen Behörden tatkräftige Unterstützung bei den Planungen erfuhr. 


Die Penthouse-Baumaßnahmen erwiesen sich als besonders aufwändig. Da der bestehende Altbau keine weiteren hohen Lasten mehr aufnehmen konnte, wurde für das Wohnungstragwerk eine Stahl-Holzkonstruktion gewählt. Die Außenwände wurden aus individuell vorgefertigten Holztafelbauwänden erstellt. Es entstanden zwei Wohnungen in der Größe von 80 bis 90 Quadratmetern. Jede Wohnung hat Zugang zur Dachterrasse und verfügt außerdem über einen kleinen privaten Patio.  


Die Erschließung der Einheiten erfolgt über den angrenzenden Neubau. Um den Anforderungen des Denkmalschutzes Rechnung zu tragen, sind die Grundrisse der Wohnungen als Split-Level angelegt. So werden die Kubaturen der vormaligen Dachform nicht überschritten, trotzdem bieten sich im Bereich der vorderen Terrasse großzügige Ausblicksmöglichkeiten über die vorhandene Attika. 



Mehr erfahren
Kai-Uwe Lompa.jpg

Auftraggeber

Hestia Immobilien KG


Standort

Steinsche Gasse, Duisburg


Bruttogrundfläche (BGF)

4.400 m²


Team aib

Kai-Uwe Lompa, Nicole Domogalla, Mirko Päth, Francisco Fernández-Montero, Michael Blank, Eveline Clemens-Wigger, Manfred Loges, Bernd Vetter


Leistungen aib

Objektplanung, Außenanlagen, Baumanagement



Über Nicole Domogalla

Ansprechpartnerin


Nicole Domogalla

Dipl.-Ing. Architektin

Telefon +49 (0) 203 9404-0

nid@aibonline.de

Wohnungsbau
Über Nicole Domogalla
 
 
Aktuelle Projekte
Lister Dreieck Hannover
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

BÜROKONZEPT

Head Office der Schenker AG
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

BÜROKONZEPT

Globales Besucherzentrum
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

GENERALPLANUNG