RMA

KÖ 19 Büro- und Geschäftshaus

Slider_Hintergrund_weiss.jpg
KÖ 19 Büro- und Geschäftshaus

Im Rahmen der von RMA Management durchgeführten Revitalisierungsstudie KÖ-West  sollte das abgängige Bestandsgebäude KÖ 19 auf der Düsseldorfer Königsallee durch einen modernen und qualitativ hochwertigen Neubau ersetzt werden.


Neubau Büro- und Geschäftshaus KÖ 19

Im  Erd- sowie im 1. Obergeschoss  befindet sich mit einer Fläche von gut 1.000 m² das Ladenlokal des Nespresso-Flagship-Stores. In den darüber angeordneten Obergeschossen bezog als Mieter die benachbarte HSBC-Trinkhaus-Bank Büroräumlichkeiten.


Fassade

In moderner Entsprechung an die monumental gegliederte Fassade der benachbarten KÖ 17 erhielt KÖ 19 eine mehrschichtige Natursteinbekleidung in Jura gelb. Während die Obergeschosse als klassische Lochfassaden mit bodentiefen Fenstern ausgebildet sind, öffnen sich die unteren beiden Eingangsgeschosse mit geschossübergreifenden Glasfassaden repräsentativ zur Königsallee.



 
NICOLE DOMOGALLA

"Wir wollten beim Neubau KÖ19 die hohe Qualität der denkmalgeschützten Natursteinfassade von KÖ17 fortschreiben, die 1948 von HPP errichtet wurde. Wir haben uns für eine zweifarbige Natursteinfassade mit detaillierter Profilierung und Tiefenstaffelung entschieden. Dabei haben wir auch den Blockinnenraum als hochwertigen Ort begriffen - auch hier ist das Gebäude mit Naturstein verkleidet. Das gilt selbst für die vielerorts unbeachteten Technikzentralen auf den Dächern."

NICOLE DOMOGALLA

Wettbewerb Kunst am Bau

Kurz vor Fertigstellung des Rohbaus Ende 2012 fiel die Entscheidung für den Entwurf der Kölner Künstlerin Heike Weber. Besonders begeisterte die Jury der Einbezug des Außen- und Innenraums sowie die seitlich geplante Positionie­rung ihrer Arbeit, die damit die Besucher der KÖ-West visuell fesselt. Das Kunstwerk nimmt den Raum für sich ein und erklimmt mit Leichtigkeit die beeindruckende Höhe von fast neun Metern im Ein­gangsbereich. Die zusätzlich integrierte LED-Beleuchtung versprach ein facettenreiches Kunstwerk.


Nachhaltigkeit

Der Neubau wurde nach den Kriterien der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.) mit dem Gütesiegel in Gold zertifiziert. Es ist deutschlandweit das zweite Zertifikat in Gold, das in der Kategorie Neubau Mischgenutzte Gebäude vergeben wurde.



Mehr erfahren
Kai-Uwe Lompa.jpg

Auftraggeber

RMA Real Estate Management Assistance GmbH


Standort

Düsseldorf


Bruttogrundfläche (BGF)

4.200 m²


Team aib

Kai-Uwe Lompa, Nicole Domogalla, Robert Meyer-Pyritz, Michael Blank, Bernd Vetter, Philippe Vernin (DGNB)


Leistungen aib

Objektplanung, HOAI 1-5, DGNB Consultant



Über Philippe Vernin

Ansprechpartner


Philippe Vernin

Dipl.-Ing. Architekt

Telefon +49 (0) 203 9404-0

phv@aibonline.de

DGNB
 
 
Aktuelle Projekte
Lister Dreieck Hannover
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

BÜROKONZEPT

Head Office der Schenker AG
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

BÜROKONZEPT

Globales Besucherzentrum
RZ 1003_Barmenia_aussen_100712_07_Fassad

GENERALPLANUNG