Aktuell
NewWork

06.06.2019 | aibdialog


#newwork

Besichtigung und Workshop


Wie sehen inspirierende Bürowelten von morgen aus? Welche Arbeitsformen werden in Zukunft eine Rolle spielen? Diesen und weiteren Fragen widmete sich die Veranstaltung #newwork von aibdialog am 6. Juni in Köln. Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen besichtigten das 25hours Hotel „The Circle“ und die neuen Räumlichkeiten des Coworking-Anbieters Design Offices am Mediapark. Im Dialog mit der renommierten Innovationsberaterin Mela Chu erörterten sie in einem Workshop die Möglichkeiten neuer Trends für die Arbeitsumgebung.


Wie zukunftsweisende Office-Welten aussehen können, hat aib bereits bei verschiedenen Projekten ausgelotet – zum Beispiel beim aktuellen Neubau „Lister Dreieck“ in Hannover mit einem flexiblen Office-Konzept für die Deutsche Bahn. Um weiterhin für die Zukunft der Arbeitswelt bereit zu sein, nahm aib gemeinsam mit den Teilnehmern in Köln die Ausgestaltung anderer neuer Arbeitsorte unter die Lupe – so wie im 25hours Hotel, wo Gästen in der Lobby ein locker gestylter Coworking Space zur Verfügung steht. Themen wie Community, Service und Wohlfühlen sollen sich hier in einer Lounge-artigen Atmosphäre verbinden. Das kommt gerade den Bedürfnissen einer jüngeren Generation nach mobiler Arbeitsweise entgegen.


Auch die Design Offices am Mediapark setzen auf hochwertige Gestaltung und ein Wohlfühlambiente. Das Unternehmen ist mittlerweile der führende deutsche Anbieter von flexiblen Raumlösungen für agiles Arbeiten. „Heutzutage sucht man sich nicht mehr nur den Arbeitgeber aus, sondern auch den Arbeitsplatz“, erläuterte Enrico Iwen als General Manager der neuen Kölner Dependance das Erfolgsrezept. Das Schlüsselwort lautet „Corporate Coworking“: Statt klassischer Arbeitsräume wie Zellenbüros werden offene und variable Arbeitsumgebungen mit viel Design geboten. Unternehmen können diese für ihre Mitarbeiter einzeln oder etagenweise temporär anmieten und unterschiedlich nutzen.


Das inspirierende Ambiente von Design Offices nutzte aibdialog für einen Workshop zu neuen Arbeitsformen. Unter dem Stichwort „New Work“ beleuchtete die renommierte Beraterin Mela Chu Themen wie agiles Arbeiten oder Change Management. Mit Stiften, Tape und Post-its wurden von den Teilnehmern gemeinsam Erwartungen an den Wandel der Arbeitskultur und eigene Arbeitserfahrungen notiert und erörtert. Dabei war es bemerkenswert, dass die mit der Veränderung der Arbeitswelt verbundenen Gedanken überwiegend positiv waren. „Üblicherweise ist ein Kulturwandel immer mit Widerständen verbunden“, berichtete Mela Chu aus ihrer Beratungspraxis. „Hier kann die Architektur mit einer empathischen und auf den Menschen bezogenen Raumgestaltung helfen.“ Wie diese aussehen könnte, vermittelte die Kölner Veranstaltung mit spannenden Eindrücken und vielfältigen Inspirationen.


aibdialog: Nachlese New Work Workshop